Jahreskongress "RFID im Blick"

 

Am 4. September startet in Düsseldorf DAS RFID-Event des Fachmagazins "RFID im Blick". Auf der Agenda stehen 20 Fachvorträge von Anwendern und Technologieexperten sowie fünf "SpeedLabs". Die begleitende Fachausstellung mit 23 Ausstellern setzt ein zusätzliches Highlight.

Im Fokus:

·      Prozessinnovation mit RFID

·      Lösungen für die Zukunft

·      Effektive und nachhaltige Systemintegration von AutoID-Technologien

/rfid/images/Bilder/Infomaterial/bild-in-blau.jpg
 

 Forum I: 10 Vorträge
Produktionslogistik, Produktionssteuerung, Wartung und Instandhaltung

·      Robert Bosch zeigt auf, wie das Unternehmen Supply-Chain-Visibility mit RFID in internen und unternehmensübergreifenden Transportprozessen in Logistik und Produktion umsetzt.

·      ROI mit RFID ist kein Mythos. Wie sich die RFID-Implementierung in der werksübergreifenden Supply-Chain rechnet, referiert ein namhafter Automobilzulieferer.

·      Der RFID-Einsatz für Entsorgungsaufgaben in der Gefahrstofflagerung ist Thema des Vortrages des Chemieparkbetreibers Currenta.

·      RFID in der Wartung: Der Energieversorger Steag setzt auf die papierlose Freischaltung von Anlagen in seinen Kraftwerken.

Forum II: 10 Vorträge
Im Mittelpunkt stehen aktuelle Anwendungen und Technologieberichte der Branchen Fashion, Logistik und Medizin

·      Gerry Weber berichtet über neueste Entwicklungen des Modehauses und zeigt neue Möglichkeiten mit RFID für den Modehandel auf.

·      Marc Aurel Textil berichtet über RFID im zentralen Hänge- und Liegewarenlager.

·      Hellmann Worldwide Logistics erklärt die textile Lieferkette aus Sicht des Logistikers.

·      JadeWeserPort: Das Projekt Smart SC erprobt mobile Lösungen für Speditionen.

·      Das Thema 'Wirtschaftliche Wäscheversorgung im Krankenhaus' wird aus Sicht der Sana Kliniken praxisnah erörtert.

Technologievorträge in den Foren I und II:
Experten stellen aktuelle Lösungen zu RFID-Technologie und Systemintegration vor

·      Walter Hein, Turck: Kann UHF in der industriellen Produktion genutzt werden? - Teileidentifikation belegt an Praxisbeispielen

·      Ralf Pfisterer, Balluf: Vom Abstellgleis auf die Überholspur - Instandsetzung von Eisenbahn-Fahrwerkskomponenten effizient automatisiert

·      Markus Weinländer, Siemens: Erfolgsfaktor Integration - Nahtlose Einbindung von Identsystemen in Automation und IT

·      Reinhard Jurisch, Microsensys: Sensorik und RFID

SpeedLabs:

·      Thomas Brunner, Kathrein RFID: Entwicklung und Optimierung von UHF-Applikationen durch den Einsatz von 3D-Feldsimulation

·      Paul Drolshagen, Identpro: Welche Vorteile bringt die Verknüpfung von RFID und Cloud-Computing?

·      Manfred Pierl, Sick: Kann eine Verbesserung der Mensch-Maschine-Schnittstelle die Akzeptanz der RFID-Technologie weiter erhöhen und Prozessabläufe optimieren?

Partner des Kongresses sind die Unternehmen Feig Electronic, Psion und Turck.

Das RFID-Anwenderzentrum München (RFID-AZM) ist Medienpartner des Jahreskongresses der "RFID im Blick".

Die Anmeldung und umfangreichere Informationen finden Sie unter www.rfid-kongress.de