RFID-AZM Networking Event

14. Juli 2010
Technische Universität München

Die Veranstaltung richtete sich an alle interessierte Unternehmen die sich mit dem Einsatz von AutoID-Technologien beschäftigen, diese herstellen, vertreiben oder bei Kunden einsetzen.

ab 16.30 Impulsreferat

Technische Konzepte zur RFID-gestützten Bauzustandsdokumentation in der Automobilindustrie

Dr.-Ing. Jürgen Wagner,ehemaliger Doktorand Lehrstuhl Fördertechnik Materialfluss Logistik, TU München mittlerweile Audi AG – Technische Projektsteuerung B-Reihe

Literaturempfehlung:

Bücherreihen aus dem Cuvillier Verlag

Audi Dissertationsreihe

Technische Konzepte zur RFID-gestützten Bauzustandsdokumentation in der Automobilindustrie (Band: 23)
von: Jürgen Wagner
TU München, 2010 ISBN-10: 3869551933, ISBN-13: 9783869551937

anschließend

Diskussion und Kennelernen bei Imbiss und Getränken

Die Veranstaltung findet im Raum MW 1450 der Fakultät Maschinenwesen der TU München am Campus Garching statt.

Die Veranstaltung ist der Auftakt zu einer regelmäßigen Reihe, die wir durch das RFID-AZM durchführen wollen. Die erste Veranstaltung findet offen für enge Partner der jeweiligen Lehrstühle statt und ist auf 30 Teilnehmer begrenzt, zukünftig wird sie exklusiv für die Mitglieder des RFID-AZM stattfinden.

Für eine Anmeldung bitten wir bis spätestens 09. Juli 2010 um eine kurze E-Mail an info@rfid-azm.de .
Für Fragen stehen Ihnen Roland Fischer fischer@rfid-azm.de und Andreas Fruth fruth@rfid-azm.de vom RFID-Anwenderzentrum München zur Verfügung.

Hintergrund:

Das RFID-Anwenderzentrum München (RFID-AZM) ist eine interdisziplinäre Initiative dreier Fakultäten der TU  München.
Zur besseren Erforschung von AutoID und Ortungstechnologien haben sich die Professoren

  • Prof. Dr.-Ing. Erwin Biebl Fachgebiet Höchstfrequenztechnik (HOT)
  • Prof. Bernd Brügge Ph.D. Lehrstuhl für Angewandte Softwaretechnik
  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wi.-Ing. Willibald A. Günthner Lehrstuhl Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml)
  • Prof. Dr. Helmut Krcmar Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik (winfo)
  • Prof. Dr.-Ing. Gunther Reinhart Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb)

mit Entwicklern, Beratern und Anwendern von Ident- und Ortungstechnik zu einem innovativen Netzwerk zusammengeschlossen.