Suche        Kontakt        Impressum        English english
 
 

Ladungssicherung

Ladungssicherung, engl.: load securing device, lashing service


Ladungssicherung ist die Sicherung von Ladeeinheiten (LE) zum Schutz der Güter bei Verwendung tragender Transporthilfsmittel vor mechanischen und klimatischen Belastungen (bei Transport, Umschlag und Lagerung) sowie Verschmutzung und Diebstahl. Als wichtigste Verfahren der externen Ladungssicherung sind neben der Verwendung von Aufsteck- und Aufsetzvorrichtungen auf das Transporthilfsmittel das Umreifen, Schrumpfen und Stretchen zu nennen. Als integrierte Sicherung von Ladeeinheiten bezeichnet man die Verwendung von Zwischenbodeneinlagen oder Antislip-Matten sowie die Herstellung einer Verbundstapelung. Durch die Erhöhung der Reibungskräfte soll das Gut gegen ein Verrutschen oder Auseinanderfallen geschützt werden.

Abb. 1: Verfahren zur Ladungssicherung


Abb. 2: Verbundstapelung (Grafik: Lehrstuhl fml)