Kontakt        Impressum        English english
 
 

 

Gefundene Begriffe

Keine Begriffe gefunden


Augmented Reality

Allumfassend kann man den Begriff Augmented Reality (AR) als eine Anreicherung der real existierenden Umwelt mit virtuellen, im Rechner generierten Informationen beschreiben. Dem Benutzer soll dadurch der Anschein einer Koexistenz von realer und virtueller Welt suggeriert, nicht aber die tatsächliche Umwelt vollständig durch einen virtuellen Lebensraum ersetzt werden.

In der Literatur existieren mehrere unabhängig voneinander stehende Definitionen zur erweiterten Realität, welche vornehmlich aufgrund der Anwendung unterschiedlicher Systeme divergieren. Eine erste Form umschreibt demnach die AR-Technologie als eine Ausweitung der Sinneswahrnehmung des Menschen durch rechnergenerierte virtuelle Informationen [1]. Eine weitere Auslegung schränkt den Begriff auf die Ausdehnung des menschlichen Sehsinnes durch die Verwendung kopfgetragener Displaysysteme ein [1], während eine dritte Definition die Kombination der virtuellen und realen Welt, die Interaktion mit dem Benutzer in Echtzeit sowie eine dreidimensionale Registrierung als zentrale Elemente herausstellt [2]. Klinker [3] hingegen sieht Augmented Reality schlichtweg als eine neuartige Technologie an, bei der das Blickfeld des Anwenders durch digitale Informationen erweitert wird.


Abgrenzung der Augmented Reality von virtueller und realer Welt

Um neuartige Technologien, welche reale und virtuelle Welten miteinander verbinden, in gewisse Schemen und Strukturen zu untergliedern, entwickelte Milgram bereits im Jahr 1994 ein "Reality-Virtuality-Continuum". Es spannt einen Bereich zwischen real existierender und einer im Rechner generierten, dreidimensionalen virtuellen Welt auf.


Die auch als "Virtual Reality" bezeichnete Umweltform ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass der Benutzer die Bestandteile dieser Welt sehen, vor allem aber auch manipulieren und somit in Echtzeit mit ihr interagieren kann. Die Technologie wird besonders im Rahmen der Produktentwicklung, hier vor allem im Bereich der Automobilbranche in frühen Phasen der Planung zur Absicherung der Qualität von Arbeitsergebnissen sowie in interdisziplinären Gesprächen zur besseren Visualisierung erfolgreich angewandt. Der Bereich zwischen den Extrema der virtuellen Umgebung und der Realität wird als "Mixed Reality" bezeichnet, wobei der Grad der Anreicherung der menschlichen Wahrnehmung mit zusätzlichen Informationen die Anwendung des Begriffes "AR" bestimmt. Während der Fokus bei Augmented Virtuality eindeutig in der virtuellen Wahrnehmung liegt, bezeichnet Augmented Reality die gezielte und geringhaltige Anreicherung der im Zentrum liegenden Realität mit essentiellen Hinweisen [5].


Abb. 1: Abgrenzung der Augmented Reality von der Realität bzw. der virtuellen Realität (Grafik: Lehrstuhl fml)




Quellen:

[1] Klinker, G.: Distributed User Tracking Concepts for Augmented Reality Applications, [1]

[2] Milgram, P.: A taxonomy of real and virtual word display integration, Berlin: Springer 1999.

[3] Alt, T.: Augmented Reality - Grundlagen, Anwendungen und Potentiale für die Kartographie.

[4] Alt, T.: Augmented Reality in der Produktion, München: Utz 2003.

[5] Azuma, R.: A survey of Augmented Reality, In: Presence, Vol. 6, No. 4, 1997, Seite: S. 355-385.