Lehrstuhl fml
Suche        Kontakt        Impressum           English english

 


Warning: mssql_query() [function.mssql-query]: Unable to connect to server: (null) in D:\Webroot\php-bin\SADARedesign2007.php on line 42

Warning: mssql_query() [function.mssql-query]: A link to the server could not be established in D:\Webroot\php-bin\SADARedesign2007.php on line 42
Forschungsbereich » Schüttgutförderung
Typ » Semesterarbeit / Bachelorarbeit
Art  » Konstruktiv



Konzeptentwicklung und Konstruktion einer integrierten Vorbehandlungseinrichtung zur Sicherstellung der Schneckenförderung von Biomasse



Aufgabenstellung

Im Rahmen des EU-Projekts „FlexiFuel-CHX“ wird ein hoch effizienter Biomassekessel zur Verbrennung flexibler Biomasse für Ein- und Mehrfamilienhäuser entwickelt. Dazugehöriges Fördersystem besteht hauptsächlich aus E-Motor, zwei Schneckenförderer (eine Raumaustragung und eine Dosierschnecke), Getriebe und Rührwerk. Die im Lager gefüllte Brennstoffe werden über Rührwerk und Raumaustragung zum Kessel transportiert.

Unter Biomasse versteht man organischen, biogenen, nicht fossilen Stoffen zur energetischen Nutzung in Biomasse-Heizanlagen. Außer der Größeschwankung der Partikeln befinden sich Fremdkörper und große Brennstoffe häufig in meisten Biomasse. z. B. Hackschnitzel (Abb. 1). Die führt zu unerwünschter Brückenbildung oder Verstopfen während der Förderung. Deshalb müssen Fremdkörper und große Holzteile mit diesem Fördersystem noch problemlos gefördert. Dazu werden Modellbrennstoffe mit geforderten Abmessungen genommen, um die Fällen zu prüfen.

Wie in Abbildung 2. dargestellt ist die Dimension des Spielraums zwischen Schnecken und Trog hauptsächlich abhängig von der Hauptgröße der Partikeln. Um die Förderung leise und leichtgängig durchzuführen und Erhöhung des Drehmoments beim Einklemmen der großen Teile zu vermeiden, spielt eine Vorbehandlungseinrichtung zur Sicherstellung des Transportprozess eine wichtige Rolle.

Abb. 1: Hackschnitzel und Schneckenförderer

Zielsetzung

Das Ziel dieser Arbeit ist Konstruktion einer integerierten Vorbehandlungseinrichtung. Zum Arbeitsumfang dieser Arbeit sollen folgende Aufgaben bearbeitet werden:

 Zum Arbeitsumfang dieser Arbeit sollen folgende Aufgaben bearbeitet werden: 

  • Literaturrecherche: Stand der Technik
  • Konzeptionen und Lösungsvarianten dafür zu finden
  • Varianten bewerten und auswählen
  • Detaillierte 3D-Konstruktion unter Berücksichtigung Festigkeit und Kosten
  • Berechnung der Festigkeit, FEM wenn nötig


Voraussetzungen

  • - Von Vorteil: Erkennen und Verstehen die Struktur und Funktionsweis der Dosierschnecke
  • - CAD-Software

Softwarekenntnisse

  • Ansys (FEM)
  • Catia
  • Inventor

Ansprechpartner 

M. Sc.  Yuan Tan 

 

Tel  +49.89.289.15972
Fax  +49.89.289.15922
E-Mail: tan@fml...

Raum MW 0505