Use of a hydrogen-powered industrial truck fleet under production conditions        
| EN
DE |

Home
Publications
Partners
Links


Tasks
  • Integration von Brennstoffzellenantriebssystemen in verschiedene Flurförderzeug Typen
  • Konstruktiver Anpassungen an Haupt- und Nebenbaugruppen
  • Nachweis über Funktion, Sicherheit und Langlebigkeit
  • TÜV-Abnahme und CE-Zertifizierung der Gesamtkonstruktion
  • Implementierung der Praxiserfahrungen für Nachfolgeprojekte


Method

Aufgrund von sicherheitsrelevanten Vorgaben für Brennstoffzellensysteme und konstruktionstechnischen Unterschieden zwischen batterie- und wasserstoffbetriebenen Flurförderzeugen, bestand die Aufgabe von Linde Material Handling darin, bestehende Flurförderzeuge für diese Anforderungen auf Ihre Adaptierbarkeit zu prüfen und entsprechende Anpassungen am Fahrzeug umzusetzen. Der Fokus lag hierbei auf dem Erhalt der Mechanischen Stabilität, sowie der statischen Tragfähigkeit der Fahrzeuge.

Im Laufe dieser Entwicklung standen die Überprüfung der zur Verfügung stehenden Bauräume auf dem Programm, ebenso wie die Definition und Abstimmung diverser Schnittstellen zwischen den Fahrzeugen und Brennstoffzellensystemen. Daraus resultierte eine Vielzahl konstruktiver Anpassungen im Hinblick auf die Kühlung der Brennstoffzellensysteme, sowie Anpassungen bei der Fahrzeugergonomie und die Implementation von Sicherheitsrelevanten Zusatzfeatures und die Integration von Statusanzeigesystemen der Brennstoffzellensysteme.
Diese Maßnahmen äußerten sich in der Konstruktion von Belüftungsschlitze in die tragende Rahmenstruktur des Fahrzeugs angebracht, der Verlegung neuer Kabel für das Brennstoffzellensystem und der Integration zusätzlichen Gegengewichts, welches das geringere Gewicht des Brennstoffzellensystems im Gegensatz zur Blei-Säure Batterie ausgleicht.
Weiterhin wurde ein Brennstoffzellen-Display mit allen wichtigen Informationen über das Brennstoffzellensystem in den Fahrerraum integriert und es wurde eine sensorüberwachte Tankklappe Für die Fahrzeuge entwickelt, um ein unbefugtes Bewegen der Fahrzeuge während des Betankungsvorgangs zu verhindern.

Mit Hilfe diverser Tests wurde im Nachgang die Funktion, die Langlebigkeit und vor allen Dingen die Sicherheit getestet und nachgewiesen und abgesichert. Hierzu wurden die Fahrzeuge mehrere hundert Stunden unter realistischen Einsatzbedigungen hohen mechanischen und dynamischen Beanspruchungen ausgesetzt.
Um den Entwicklungsprozess vollkommen abzuschließen, erhielt die Gesamtsystem „Fahrzeug+ Brennstoffzellenantrieb“ abschließend eine CE-Zertifizierung und eine TÜV-Abnahme.
Nach Abschluss der behördlichen Abnahmen und der Inbetriebnahme der Wasserstoffinfrastruktur in Leipzig, konnten die innovativen Fahrzeuge von Linde Material Handling ihren Einsatz beginnen.

Contact


Hannes Schöbel
International Marketing

Tel.: +49 6021 99 1384
Mobil: +49 151 5260 4229
E-Mail: hannes.schoebel@linde-mh.de



                       

Contact           About us